Eintrag vom 29. Dezember 2018

Guten Rutsch … oder so

Meine ursprünglichen Sorgen bezüglich Zusammenarbeit mit den Verbänden scheinen sich teils zu bestätigen. Anfang November informierte ich Viscom, SGD und SGV über unser Vorhaben. Zusammen mit ICT wären somit alle Verbände, welche mit #feeef2 Schnittmengen haben (siehe unten), informiert. Transparenz.

Von SGD/SGV erhielt ich bis heute keine Reaktion. Im Spam gelandet? Ich mag nicht nachfragen. Bei ICT warte ich schon drei Duzend Tage auf einen Hinweis, bis wann denn unsere Berufsfeldanalyse bei ihnen auf dem Tisch liegen soll, damit sie damit arbeiten können. «Gewisse Dinge brauchen Zeit», zitiere ich hier jemanden aus meinem Rücken. Für mich, der sich gewohnt ist, innerhalb zweier Tage eine Antwort zu erhalten und selbst auch etwa so funktioniert, sind solche Wartezeiten nur schwerlich nicht als Desinteresse zu interpretieren.

Von Viscom meldete sich jedoch prompt Beat Kneubühler. Sein Motiv für einen Austausch war aber hauptsächlich, mich für die Revision der Interactive Media Designer/in an Bord zu holen. Diesem Angebot bin ich grundsätzlich zugeneigt, denn für die optimalen Schnittmengen bei den anderen EFZ mitwirken zu können, wäre ideal. Ob dies allerdings meine Ressourcen zulassen, weiss ich noch nicht. Das Gespräch stärkte aber umso mehr ein Gespühr dafür, wie die Verbände miteinander oder nebeneinander Arbeiten. In Sachen Schnittmengen und Taxonomie-Stufen gibs da einige sonderbare Auswüchse.

Ich wollte derweil schon längst mindestens damit begonnen haben, den Fragebogen für unsere Analyse aufzustellen. Aber ich hatte bislang keine Zeit. Nicht ganz einfach, das Ganze, für einen zur Zeit bis ans Limit ausgelasteten Einmannbetrieb.

Aber! Mein Kumpel – sorry, manchmal fühlt es sich hier an wie unter Tag – Stefan Huber fädelte nach meinem Austausch mit dem GBS seinerseits ein, dass sich nun Mitte Januar die Schulen für Gestaltung Zürich und St.Gallen zusammensetzen und zusehen, dass sie die Analye irgendwie pushen können. (Siehe 3. Abschnitt.) Das ist grossartig. Ich bin sehr gespannt, wohin uns das Treffen führt.

Hier einmal zur Übersicht besagte Verbände mit all ihren EFZ – purpur hervorgehoben, all jene mit Schnittmengen zu #feeef2.

ICT:

  • Informatikerin Applikationsentwicklung
  • Informatikerin Betriebsinformatik
  • Informatikerin Systemtechnik
  • Mediamatikerin
  • ICT-Fachfrau

Viscom:

  • Polygrafin
  • Interactive Media Designerin
  • Medientechnologin
  • Printmedieverarbeiterin
  • Printmedienpraktikerin

SGD und SGV:

  • Grafikerin